5 digi­ta­le Marke­ting-Trends, um Ihr Publi­kum am Ball zu halten

Das Jahr 2018 brach­te viel Aufre­gung im Bereich des digi­ta­len Marke­tings mit SEO Rich Content, Social Media und Content Marke­ting. Tatsäch­lich verän­dert das digi­ta­le Marke­ting die Art und Weise, wie wir unse­re Produk­te direkt an die Verbrau­cher vermark­ten. Außer­dem stan­den inter­ak­ti­ve Chat­bots im Rampen­licht. Die Sprach­su­che, die Inte­gra­ti­on von künst­li­cher Intel­li­genz (KI) und Block­chain-Tech­no­lo­gien haben dazu geführt, dass die Art und Weise, wie Marke­ting­stra­te­gien entwi­ckelt werden, einen Höhe­punkt erreicht hat. Laut Forschung haben 24 Prozent der Marke­ting­spe­zia­lis­ten auf der ganzen Welt zuge­stimmt, dass Social Media in den letz­ten zwei Jahren eine ihrer Schlüs­sel­stra­te­gien war.

Hier sind fünf digi­ta­le Marke­ting-Trends, die Sie in diesem Jahr nicht igno­rie­ren können, um die Aufmerk­sam­keit Ihrer Ziel­grup­pe zu erhal­ten. Die Tech­no­lo­gie schrei­tet rasant voran, und wir erle­ben Jahr für Jahr intel­li­gen­te­re Tech­no­lo­gien, die heute auf dem Markt über­flu­tet werden.

Künstliche Intelligenz

Es steht an erster Stel­le der Liste, die die Analy­se verwen­det, um das Verhal­ten und die Muster des Kauf­ver­hal­tens der Verbrau­cher zu verste­hen, indem sie Daten rein durch­ge­hen. Die Social Media Gesprä­che (z.B. Face­book Messen­ger) bestehen­der Konsu­men­ten werden gescannt, um das Denk­mus­ter der Konsu­men­ten zu analy­sie­ren. In der Vergan­gen­heit wurden Daten gesam­melt und analy­siert, um das Kauf­ver­hal­ten der Verbrau­cher zu verste­hen, aber künst­li­che Intel­li­genz hat dies in kürzes­ter Zeit ermög­licht.

Chatbots

Im Jahr 2018 erreich­ten sie einen Höchst­stand bei den digi­ta­len Marke­ting­trends, und das Glei­che gilt auch für dieses Jahr. Unter­su­chun­gen zeigen, dass der globa­le Chat­bots-Markt mit einer jähr­li­chen Wachs­tums­ra­te von 24 Prozent wächst, und 45 Prozent der Kunden bevor­zu­gen es, sie als primä­re Kommu­ni­ka­ti­ons­form im Kunden­ser­vice zu nutzen. Viele Unter­neh­men haben Chat­bots im Jahr 2017 einge­führt und 2018 fort­ge­setzt. Es ist nur natür­lich, dass wir erwar­ten können, dass 2019 ein weite­res hervor­ra­gen­des Jahr für Chat­bots wird. Es ist einfach beliebt, weil es eine sehr einfa­che und beque­me Möglich­keit ist, mit Kunden auch ohne mensch­li­che Schnitt­stel­le in Kontakt zu blei­ben. Die Gesprä­che sind so gestal­tet, dass sie sich wie eine Inter­ak­ti­on mit einem echten Menschen anfüh­len.

Wenn Sie in einem Unter­neh­men tätig sind, in dem Kunden­zu­frie­den­heit der Schlüs­sel zum Erfolg ist, dann muss man in Chat­bots inves­tie­ren. Denken Sie daran, dass Chat­bot die mensch­li­che Inter­ak­ti­on auf einer einfa­chen Ebene erset­zen kann, und nicht mit komple­xen Gesprä­chen. Kunden bevor­zu­gen die Inter­ak­ti­on mit Chat­bots, da sie schnell reagie­ren, zufrie­den­stel­lend antwor­ten und sogar Ihren gesam­ten Kauf­ver­lauf abru­fen können. Uber zum Beispiel ist es gelun­gen, mit Hilfe der Chat­bot-Tech­no­lo­gie mit seinen Kunden zu kommu­ni­zie­ren, um Taxis einfach zu buchen, sogar auf Face­book Messen­ger.

Sprachsuche: Intelligente Lautsprecher und Audio

Alexa wurde 2018 unge­mein beliebt. Diese intel­li­gen­te Sprach­tech­no­lo­gie wird in diesem Jahr noch größer werden.  Um die Smart Voice zu Ihrem Vorteil zu nutzen, müssen Sie Ihre Website opti­mie­ren, um die Sprach­su­che zu inte­grie­ren. Sprach­ab­fra­gen sind in der Regel komfor­ta­bler, halten länger und sind besser in der Lage, poten­zi­el­le Kunden zufrie­den zu stel­len. Es wird geschätzt, dass bis zum Jahr 2020 50 Prozent aller welt­wei­ten Suchen auf die Sprach­su­che entfal­len werden.

Lokales Influencer-Marketing

Dieser hier verblasst nie.  Mund­pro­pa­gan­da-Marke­ting oder loka­le Influ­en­cer haben einen star­ken Einfluss auf das Massen­pu­bli­kum und können zusam­men mit lang­fris­ti­gen Kampa­gnen und Werbe­stra­te­gien eine Win-Win-Situa­ti­on sein. Im Allge­mei­nen vertrau­en die Menschen ande­ren Verbrau­cher­mei­nun­gen und Rück­mel­dun­gen über Unter­neh­mens­er­klä­run­gen. Der beste Weg, diese Art von digi­ta­lem Marke­ting zu nutzen, ist, eine Liste der wich­tigs­ten Einfluss­fak­to­ren für Ihre Bran­che zu erstel­len und sie auf Social-Media-Sites wie Face­book, Twit­ter, YouTube usw. zu verfol­gen und über sie zu studie­ren, bevor Sie ein Gespräch mit ihnen begin­nen.

Live-Video

Nichts ist besser als ein Live-Video anzu­se­hen. Es wird immer an der Spit­ze des Content-Marke­tings blei­ben. Ein Kunde wird immer eine Live-Demons­tra­ti­on bevor­zu­gen, als an Bilder oder Print­wer­bung zu glau­ben.  Der beste Weg, um von diesem Muster des digi­ta­len Marke­tings zu profi­tie­ren, ist, die sozia­le Online-Platt­form wie Face­book Live, Insta­gram Live oder YouTube Live auszu­wäh­len und Ihre Vide­os Spaß und Inhal­te zu halten, die die Kunden bis zum Ende anspre­chen.

0

Related posts

Leave a comment

Sie müssen eingeloggt sein , um einen Kommentar schreiben zu können.